Lea Heidbreder will für den Landtag kandidieren

Lea Heidbreder, Fraktionsvorsitzende der Landauer GRÜNEN, hat auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes ihre Kandidatur für die Landtagswahl 2021 bekanntgegeben.

Die 28-Jährige Umweltpsychologin kündigte an, auf der Landesdelegiertenversammlung der rheinland-pfälzischen GRÜNEN im Mai für einen aussichtsreichen Listenplatz kandidieren zu wollen. „Ich bin vor fünfzehn Jahren über die Arbeit in Umweltschutzverbänden politisiert worden“, sagt Heidbreder, die bei den Landauer GRÜNEN die Mobilitäts- und Wohnpolitik koordiniert. „Das anstehende Jahrzehnt muss die Dekade für konsequenten Klimaschutzes werden. Dafür braucht es entschlossenes Handeln auf allen politischen Ebenen. Wir GRÜNEN haben hier klare Antworten. Und ich möchte mich für diese Antworten stark machen.“ 

Der Vorstand des Landauer Kreisverbands begrüßt die Kandidatur. „Wir haben in Landau im letzten Jahr ein hervorragendes Ergebnis bei den Kommunal- und Europawahlen hingelegt, bei denen wir jeweils stärkste Kraft wurden. Lea Heidbreder ist die richtige Kandidatin, eine starke Bewerberin für die Landesliste und eine ernste Anwärterin im Wahlkreis“, so der Vorsitzende des Kreisverbands, Sven Kaemper.

Verwandte Artikel